e8-graph;

Lernmethoden und
Lernhilfen

Inhaltsverzeichnis


  1. Einleitung
  2. Verzeichnis verschiedener Lerntechniken




Einleitung

Lernmethoden sind Hilfsmittel bzw. Werkzeuge, um die angeborene Fähigkeit des lernens zu vereinfachen, zu verbessern und zu intensivieren und den Lernprozess so effizienter zu gestalten.

Alle Lernmethoden haben das Ziel, einen Lernprozess zu initiieren und eine umfangreicheres Befassen mit dem Lerninhalt zu erreichen. Zur Auswahl der für die eigene Persönlichkeit richtigen bzw. bestmöglichen Lernmethode, sollte zuvor der persönliche Lerntyp bestimmt werden (der in der Praxis immer eine Mischung aus mehreren Typen unterschiedlicher Ausprägung ist).

Das Gehirn kann für etwa 20-50 Minuten ein relativ hohes Niveau der Erinnerungsfähigkeit aufrecht erhalten – dazwischen sollten zur Erhaltung der Konzentartion Lernpausen von rund 5-10 Minuten eingeschoben werden (Siehe auch: Wiederholungsrythmus und Schachbrettlernen).


[zum Index]


Verzeichnis verschiedener Lerntechniken


Assoziogramm

Ein Assoziogramm ist eine visualisierte Sammlung von Wörtern (angeordnet in verschiedenen Formen) welche um einen zentralen Begriff niedergeschrieben werden. Es soll den Einstieg in das Thema erleichtern und kann zum Lernen genutzt werden ...

--> Assoziogramm | Medienverzeichnis: Mindmapping

Brainstorming

Brainstorming ist eine 1939 von Alex F. Osborn erfundene und von Charles Hutchison Clark weiterentwickelte Methode der Ideenfindung, die bei einer Gruppe von Menschen die Entwicklung neuer und alternativer Ideen fördern soll. Der Name „Brainstorming“ basiert auf der Grundidee dieser Methode: „using the brain to storm a problem(wörtlich: Das Gehirn nutzen um ein Problem zu stürmen).

--> Brainstorming | Medienverzeichnis: Kreativität

Cluster-Verfahren / Clustering (Kreatives Schreiben)

Das Cluster-Verfahren (ein Brainstorming-Verfahren) ist eine von Gabriele L. Rico entwickelte Methode des Kreativen Schreibens, bei der Assoziationsketten notiert werden, die von einem zentralen Wort ausgehen.

--> Cluster-Verfahren

Exzerpt

Ein Exzerpt (von lat. excerpere „exzerpieren“ - „herauspflücken“) bezeichnet einen ist ein Auszug bzw. eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte eines Textes in kurzen Sätzen bzw. in Stichworten.

--> Exzerpt | Medienverzeichnis: Exzerpt

Gruppenarbeit (Didaktik)

Unter Gruppenarbeit versteht man eine zeitlich befristete Zusammenarbeit einer Gruppe von Personen (oft 3 - 6), mit dem Zweck der kommunikativen und kooperativen Lösung von Aufgaben bzw. Problemen.

--> Gruppenarbeit

Hypnopädie (Hypnose)

Bei der Hypnopädie handelt es sich um einen Begriff der Lehrmethoden, bei welchem Lehrstoffe mit Hilfe von Hypnose bzw. hypnoseähnlichen Zuständen (durch einen Hypnotiseur oder aufgezeichnete Unterweisungen von einem Band) vermittelt werden sollen.

--> Hypnopädie

Kognitives Lernen (Lernen durch Einsicht)

Lernen durch Einsicht meint die Aneignung oder Umstrukturierung von Wissen unter Nutzung der kognitiven Fähigkeiten (wahrnehmen, vorstellen usw).

--> Kognitives Lernen

Lernkartei

Die Lernkartei ist ein systematisches Hilfsmittel zum Lernen von vor allem Fakten (wie Formeln, Geschichte, Fachausdrücken,... ) und Vokabeln. Bei diesem System steht auf der Vorderseite einer Karte ein Stichwort/eine Frage und auf der Rückseite die Lösung, d.h. das zu lernende Wissen.

--> Lernkartei

Mind-Map

Eine Mind-Map (engl. für Gedanken- bzw., Gedächtnis[land]karte), ist eine durch Tony Buzan geprägte kognitive Technik, die bspw. zum Erschließen und grafischen Darstellen eines Themengebietes, zum Planen oder für Mitschriften genutzt werden kann. Dazu wird das Prinzip der Assoziation genutzt um die Gedanken frei zu entfalten und so die Fähigkeiten des Gehirns zu nutzen.

--> Mind-Map | Medienverzeichnis: Mindmapping

Concept-Map

Concept-Maps dienen der Visualisierung, d.h. die graphischen Darstellung von Wissen / eines Konzepts zur Gedankenordnung und -reflexion.

--> Concept-Map

PARROT-System

--> PARROT-System

PQ5R-Methode

--> PQ5R-Methode

SQ3R-Methode

--> SQ3R-Methode

Schachbrett-Lernen

Beim Lernen von mehreren verschiedenen Themengebieten sind Pausen oft schwer unterzubringen, hier kommt das Schachbrett-Lernen zum Einsatz.

--> Schachbrett-Lernen

Schummelzetteltrick

--> Schummelzetteltrick

Schnelllesen

Schnelllesen bezeichnet die Fähigkeit, überdurchschnittlich schnell zu lesen und den Inhalt des Textes trotzdem zu verstehen ...

--> Schnelllesen | Medienverzeichnis: Schnelllesen

Wiederholungen

Oft liest man einen Absatz und glaubt danach oft alle wichtigen Informationen verstanden zu haben und diese auch langfristig abrufen zu können. In Wahrheit wird bei der Aufnahme neuen Wissens in der Regel weder ein 100%-iges Verständnis noch eine 100%-ige Erinnerung erreicht ...

--> Wiederholungen


[zum Index]