Dreieckiges Warnschild mit einem sitzenden Bauarbeiter, welcher links eine Schaufel hält und mit der rechten Hand eine Bierflasche zu seinem Mund führt

🎶 Musik

Gesamtindex

Inhaltsverzeichnis


  1. Jazz
  2. Ragtime

Musik

musica [latina |latein] - mûseke [althochdeutsch] bzw. mûsik [mittelhochdeutsch], von altgriechisch mousikē technē („musische Kunst“), bezeichnet eine Kunstgattung die sich mit organisierten Schallereignissen beschäftigt.

Um Musik zu erzeugen, werden Töne und Geräusche (akustisches Material) aus dem für den Menschen hörbaren Bereich (der sogenannten „Hörfläche“) "geordnet". Das dabei verwendete akustische Material unterliegt einerseits physikalischen Gesetzmäßigkeiten (bspw.: Obertonreihe oder Zahlenverhältnisse) und weist andererseits bestimmte Charakteristika auf, die von der Art der Erzeugung des Klangs (menschliche Stimme, Musikinstrumente, elektrische Tongeneratoren sowie weitere Schallquellen) abhängig sind.

Siehe auch: Das Wort „Musik“ in über 100 Sprachen (-::-) Musik Hyperlinksammlung / Music Hyperlinks


Grundgerüst der Musik


  1. Skalen (Tonleitern) werden aus dem Vorrat eines Tonsystems gebildet.
  2. Die Töne dieser Tonleiter können, neben unterschiedlicher Lautstärken und Klangfarben, Melodien bilden.
  3. Rhythmen entstehen durch die zeitliche Folge der Töne und Geräusche (verschieden langer Dauer).
  4. Mehrstimmigkeit entwickelt sich aus dem Zusammenklang mehrerer Töne von jeweils anderer Tonhöhe.
  5. Harmonik entsteht durch Beziehungen der Töne untereinander.

JaZz

[>>]

Startseite


[Gesamt-Inhaltsverzeichnis]
[>>]

Geschichte

[>>]

Kennzeichen und Jazzharmonik

[>>]

Stile

[>>]

Jazzstandards


>>

Steckbrief, Etymologie & Geschichte

RagTime


>>

Startseite

>>

Geschichte

>>

Stile

>>

Liedform, Spieltechnik
& Musiker

[zum Index]